• Slovak utf-8
  • English
  • German
  • Magyar
Home arrow Touristisch Attraktion arrow Domkirche der hl.Elisabeth
Domkirche der hl.Elisabeth
ImageDie Domkirche der heiligen Elisabeth ist nicht nur der historische Stolz der Stadt Košice. Durch ihre Grossartigkeit wird die Domkirche zu den gotischen Kleinoden der Welt gerechnet. Mit dem Bau der Kathedrale wurde im Jahre 1378 an der Stelle der vorigen Pfarrkirche begonnen, die ebenfalls der heiligen Elisabeth geweiht war. Als Inspiration diente den Erbauern die St. Victor-Kirche in Xanten am Rhein. Da der Bau der Domkirche mit Unterbrechungen 130 Jahre dauerte, änderte sich im Laufe der Zeit auch die ursprüngliche Konzeption. Das Hauptkirchenschiff wurde durch ein Querschiff gekreuzt. Ein Bestandteil des Kirchenkomplexes wurden 1470 die Kromer-Kapelle, 1477 die Szathmáry-Kapelle und die Kapelle des hl. Joseph, das Pastoforium und der Südturm. Während der Stadtbelagerung Ende des 15. Jahrhunderts wurde das Bauwerk beträchtlich beschädigt. Die Renovierungsarbeiten und Anbau des Präsbyteriums dauerten bis 1508. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Domkirche nach den Plänen einer fünfschiffigen Kirche rekonstruiert. Die Verzierung der Domkirche der hl. Elisabeth bezaubert jeden Besucher. Die bis ins Detail ausgearbeitete Portalverzierung lässt den Besucher einen Schatz von unschätzbarem Wertes ahnen, den die Domkirche in ihrem Innenraum birgt. Im Kircheninneraum befinden sich der Hauptaltar der hl. Elisabeth, die Statue der Immaculata, der Flügelaltar des Besuchs der Jungfrau Maria, das steinerne Epitaph der Reiner-Familie, die hölzerne Statue der Jungfrau Maria, der Seitenaltar des hl. Anton von Padua, ein Bronze-Taufbecken, Wandgemälde, Bilder und eine Menge von wertvollen Gegenständen.
 
< zurück   weiter >


Enquete

Čo je na Above najkrajšie?
 

Wetter

Kursblatt

Reality



ceny podľa: x-reality.sk